Verbandsspende

Spendenportal

Aktionstag

link aktionbarrierefrei.de

Betonkopf

Betonkopf Brandenburg 2013

Erlebnisfreizeiten

ABB is o.k. Zeichnung

Familienratgeber

familienratgeber

Newsletter

  • Newsletter bestellen

.

ABB e.V.-Bildungswochenende November 2015

Sachbericht
zum Bildungswochenende vom 20. bis 21.11.2015 zum Thema

„Inklusive Projekte und deren Finanzierung in der Behindertenselbsthilfe entwickeln“ in Eberswalde

Am ABB e.V.-Bildungswochenende, das im WaldSolarHeim Eberswalde stattfand, nahmen 31 TeilnehmerInnen teil.

Thematisch beschäftigten wir uns an diesem Seminarwochenende mit dem Themenbereich der Projektarbeit und deren Finanzierung in der Behindertenhilfe.

 

Meist beginnen gute Projekte mit einer Idee.

Doch woher bekommen wir diese Ideen?

Mit dieser Fragestellung begleitete uns am ersten Seminartag Herr Holger Arnold, der Spezialist für Balance Management und Organisationsberatung.

Mit Hilfe der Darstellung von Methoden und Kreativitätstechniken der Ideenentwicklung begleitete Herr Arnold die anwesenden TeilnehmerInnen in eine kreative Ideenwerkstatt mit einer Vielzahl von Themen und Gedanken für Projekte und Veranstaltungen im Rahmen des Vereinswesens. Anhand von einzelnen Übungen gelang es Herrn Arnold, unsere Gäste aktiv in den Prozess der Ideenentwicklung zu versetzen und eine Menge von Einfällen für künftige Bildungsveranstaltungen gemeinsam zu entwickeln.

WochenendschulungNov.2013 WochenendschulungNov.2013 WochenendschulungNov.2013 WochenendschulungNov.2013

Sind Idee und ein Projekt dann erst einmal entwickelt und gefunden, so schließt sich sogleich die Frage: „Woher nehmen wir das Geld für die Umsetzung des Projektes innerhalb des Vereins?“ an.

Mit Antworten darauf begleitete Frau Nicole Stäbler, Leiterin der ABB e.V.-Geschäftsstelle, die TeilnehmerInnen am zweiten Tag der Veranstaltung.

Mit Hilfe ihrer langjährigen Erfahrung zu Fördermöglichkeiten im Rahmen der Landesverbandsarbeit gelang es Frau Stäbler Grundsätze und Praktiken der Selbsthilfeförderung der Krankenkassen oder auch der Aktion Mensch e.V. vorzustellen und anhand von konkreten Beispielen praktisch darzustellen. Mit dem Ziel einer erfolgreichen Beantragung und Förderung wurden hierbei u. a. die Gestaltung und Formulierung des Antrages und Finanzierungsplans als wichtige Elemente identifiziert. In konkreten Projektanträgen wurden praktische Herangehensweisen und Tipps sowie technische Fertigkeiten in etwaigen Antragsportalen beleuchtet.

WochenendschulungNov.2013 WochenendschulungNov.2013 WochenendschulungNov.2013 WochenendschulungNov.2013

Zentrales Ziel der Bildungsveranstaltung war es, Menschen mit Behinderung und deren Angehörige über zentrale Fragen zu den beiden Themenfeldern zu informieren und sie für die eigene ehrenamtliche Arbeit in Vereinen zu stärken.

Darüber hinaus sollten die TeilnehmerInnen letztlich in die Lage versetzt werden, durch die Kenntnisse Fragen und Situationen im Rahmen der Vereinsarbeit professioneller wahrzunehmen und im Kontext der Arbeit von Behindertenvereinen weiter auszubauen. Ferner war es das Ziel, unter dem Motto „Betroffene beraten Betroffene“ die Selbsthilfekräfte weiter zu fördern.

WochenendschulungNov.2013 WochenendschulungNov.2013

Sowohl die Beteiligung während des Seminars, als auch die in den Pausen und im Nachhinein geführten Gespräche mit den TeilnehmerInnen zeigten, dass die Schulungsthemen auf großes Interesse stießen.

Neben der fachlichen Auseinandersetzung mit den Themen des Seminars wurden die beiden Tage durch die TeilnehmerInnen aber auch zum informellen Austausch und zur weiteren Vernetzung untereinander genutzt. Insbesondere am Abend des ersten Veranstaltungstages bestand in geselliger Runde Gelegenheit, sich näher kennen zu lernen, Kontakte zu knüpfen und persönliche Erfahrungen im Sinne der Behindertenselbsthilfe auszutauschen.

Die abschließenden Rückmeldungen der TeilnehmerInnen sowohl im persönlichen Gespräch als auch mittels der ausgegebenen Evaluationsbögen ergaben eine durchweg positive bis sehr positive Einschätzung der Veranstaltung.



.